Wechsel im Team der Landpastoral

Sr. Daniela Immler stellt sich vor.

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Begegnungsstätte Landpastoral,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

 

ich darf mich Ihnen heute als ‚die Neue‘ im Team der Landpastoral im Dekanat Allgäu-Oberschwaben vorstellen.
Mein Name ist Schwester Daniela Immler. Ich bin 53 Jahre alt und von Beruf Gemeindereferentin.

Die letzten 15 Jahre lebte ich zusammen mit Mitschwestern in Bad Mergentheim und wirkte dort 10 Jahre als Schulseelsorgerin und die letzten 5 Jahre im Aufbau des Stadtklosters, einem neu entstandenen Geistlichen Zentrum.

Mit dem Advent beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt, der mich aus dem hohen Norden unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart nun in den „tiefen“ Süden führt!

Es gibt aber keinen Grund zum Fremdeln:
Meine erste Arbeitsstelle als Gemeindereferentin führte mich gleich nach dem Noviziat schon ins Dekanat Allgäu-Oberschwaben, in die Kirchengemeinden, Wolfegg, Alttann und Rötenbach.

Erst in diesem Frühjahr, während des ersten Lockdowns, gab es eine intensive Verbindung zwischen dem Stadtkloster in Bad Mergentheim und einer ganzen Reihe Leute aus dem Dekanat. Über Sr. Ursula und Sr. Helen haben fast 50 Freunde und Freundinnen der Begegnungssätte Landpastoral bei der Aktion „Leben aus dem Wort“ mitgemacht und bekamen 10 Wochen lang täglich einen E-Mail Impuls zum Tages-Bibelwort zugeschickt.

Und überhaupt: Was soll ich fremdeln, wenn ich hier doch so gut wie daheim bin?
Ich stamme ja selbst aus dem Westallgäu, genauer gesagt aus Maria-Thann.
…Und wenn man zuletzt auch noch im neuen Zuhause ein Zimmer bekommt, wo man durchs Dachfester den Hochgrat und das Rindalphorn sieht, dann bleibt doch kein Wunsch mehr offen, oder?

Außer natürlich dieser Wunsch:
Ich freue mich – zu gegebener Zeit dann – auf die Begegnung mit Ihnen!
Mein Wunsch und meine Hoffnung ist, dass die Leute aus Stadt und vom Land bei mir und bei uns Schwestern offene Türen und Herzen finden, und dass wir attraktive spirituelle Angebote zum Leben im Dekanat beisteuern können, die unserer Kirche ein junges, lebendiges Gesicht geben. Ich freue mich darauf!

Sr. M. Daniela Immler